GM Sequel



Der General Motors Sequel wurde 2005 auf der North American International Motor Show in Detroit als Konzeptfahrzeug präsentiert .

Technik

Die Brennstoffzellentechnik basiert auf dem HydroGen3 von Opel und Leist 94 kW. Ein Lithium-Ionen-Akkumulator unterstützt diese Brennstoffzelle als Energiespeicher. Dieser Akkumulator wiederum kann 65 kW produzieren. Für den Allradantrieb liefert der 60 kW starke Frontmotor und beide 25 kW Radnaben-Motoren in den Hinterrädern. Als eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km / h wurden in 10 Sekunden von 0 auf 100 km / h berechnet. Die für 700 bar ausgelieferten Drucktanks können 8 Kilogramm Wasserstoff speichern.

2006 wurde eine neue Version des Sequel unter dem Markenzeichen Chevrolet vorgestellt. Mit diesem Fahrzeug wurde eine öffentlichkeitswirksame Fahrt über 300 Meilen (480 Kilometer) ohne Tankstopp absolviert.

Nachfolger erdrosselte den GM HydroGen4 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.