Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentchnologie

Die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) GmbH ist a Plattform zur Organisation von Forschungs- und Koordinierung im Bereich Entwicklungsaktivitäten Wasserstoffwirtschaft und Brennstoffzellentechnologie . Einziger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland , der das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vertraut . Die NOW GmbH hat ihren Sitz in Berlin . „Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentchnologie“ weiterlesen

Europäischer Wasserstoffverband

Der Europäische Wasserstoffverband (EHA) ist der Dachverband für europäische Wasserstoffverbände. Die Geschäftsstelle ist in Brüssel .

Seele von EHA ist die Umsetzung von Wasserstoff als Energieträger. Die EHA leistete klassische Verbandsarbeit auf europäischer Ebene, die Öffentlichkeitsarbeit, Lobbyarbeit und die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsvertretern und Forschern. „Europäischer Wasserstoffverband“ weiterlesen

Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband

Der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband eV (DWV) ist die deutsche Dachorganisation für Beforworter von Wasserstoff als zukünftige Energieträger und ist eine Lobbyorganisation . Der Verband wird seit 1996 in der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM), Unter den Eichen 87, in Berlin tätig sein. Der Verband ist Mitglied der European Hydrogen Association (EHA). „Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband“ weiterlesen

NIEDLICH

CUTE ( engl. Für „süß“ „nett“, Akronym für sauberen Stadtverkehr für Europa , dt: Sauberer Städtischer Nahverkehr für Europa ) ist ein europaweiter, mittelt aus der EU subventioniertem Förderungsprogramm unter Anderem für wasserstoffbetriebenenöffentlichen Personennahverkehr. Besonders Busse sind davon. Es Werden mit Brennstoffzellen betriebene Mercedes-Benz Citaro BZ eingesetzt. „NIEDLICH“ weiterlesen

Saubere Energie-Partnerschaft

Clean Energy Partnership (CEP) is a Initiative des deutschen 2002 gegründete Bundesverkehrsministeriums und 10 Seinerzeit Industriepartnern. Auffrischungskurse sind Teil der verkehrswirtschaftlichen Energiestrategie [1] . Die ein Zusammenschluss ist eine vom Bund geförderter einen Zusammenschluss zur Erprobung Systemfähigkeit der von Wasserstoff im Bereich der Mobilität. „Saubere Energie-Partnerschaft“ weiterlesen

Wasserstoffbioreaktor

Ein Wasserstoffbioreaktor ist ein Bioreaktor , in dem die organische Produktion von Wasserstoffgas stattfin det. Die Produktion von Wasserstoffgas kann hier gefunden werden. So können Algen unter bestimmten Bedingungen Wasserstoff erzeugen. In den 1990er Jahren Jahren Sprecher dieses Verhalten der Algen bei Schwefelmangel. Die Algen, die Erzeugung von Sauerstoff sagen und das ist das Wasserstoffgas. Eine andere Möglichkeit arbeitet im Aufbau des Wasserstoffbioreaktors, dessen Basis Bakterien bilden. Hierbei Besteht , die möglichkeit, ein zu zweistufiges System – etablieren in welchem thermophilen Baktrien EulenCyanobakterien Verwendung finden. „Wasserstoffbioreaktor“ weiterlesen

Wäscherei-Elektrolyse

Unter Wasser Elektrolysen Versteht man Zerlegung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff mit Hilfe Eines elektrischen Strom. Die Wichtigste anwendung of this Elektrolysen sind Gewinnung von Wasserstoff sterben, die bisher nur technischen genutzt Werden allerdings, , ideal für günstige elektrische Energie zur verfügung STAND fällt , dass andere eine andere Herstellungsmethoden günstiger Ist, z. B. ausgehend von Erdgas, Kohle oder Erdöl. If this Rohstoffe und knapp Energieträger waren, die Könnte Elektrolyse Wasser im Rahmen der Wasserstoffwirtschaft der Wasserstoff als Energieträger Nutzt, bedeutsam waren. „Wäscherei-Elektrolyse“ weiterlesen

Solzinc-Verfahren

Das Solzinc-Verfahren ist ein von der Europaischen Union gefördertes thermochemisches zur Elle Verfahren Wasserstoffherstellung aus Wasser Profilierung mittels Zink und Solarenergie . [1] Seele ist die Speicherung von Sonnenenergie in Form von metallischem Zink. Das Elle Verfahren im Labor Würde für Solartechnik am Schweizer Paul Scherrer Institut (PSI) an der ETH Zürich Entwickelt. „Solzinc-Verfahren“ weiterlesen

Solar-Wasserstoff-Projekt in Neunburg aus Wald

Das Solar hydrogen-Projektlots in Neunburg bilden Wald (SWB-Projekt) Krieg ein der Forschung Projekt der Solar-Wasserstoff-Bayern GmbH between 1989 und 2000, Welches sich mit der Vision – Einer zukünftigen CO 2 -freien EnergieversorgungBeschäftigte. Ursprünglich war das Projekt vorbereitet Ende September 1986 in Zusammenarbeit mit der 1983 gegründeten Ludwig Bölkow- Stiftung gegründet. „Solar-Wasserstoff-Projekt in Neunburg aus Wald“ weiterlesen

Schwefelsäure-Iod-Verfahren

Das Schwefelsäure-Iod-Verfahren ist ein thermochemisches Verfahren zur Herstellung von Wasserstoff . Es Besteht aus drei Chemischen Reaktionen , Ansatz Edukt Wasser und Ansatz Produkte Hydrogen und Sauerstoff Ist.

2 H 2 SO 4 → 2 SO 2 + 2 H 2 O + O 2 (830 ° C)
2 + SO 2 + 2 H 2 O → 2 – HALLO + H 2 SO 4 (120 ° C)
2 HI → I 2 + H 2 (320 ° C)

„Schwefelsäure-Iod-Verfahren“ weiterlesen