Mercedes-Benz Citaro BZ

Die Mercedes-Benz Citaro BZ (BZ für fuel cell ) mit der offiziellen Bezeichnung D 530 BZ Wird bei der Präsentation als Brennstoffzellen-Bus bezeichnet und ist der Nachfolger des Nebus . Die bisher 37 gebaute Autos (ein Prototyp und 12 × 3 Autos) demonstriert die Alltagstauglichkeit in neun Europaischen Stadten ( Amsterdam , Barcelona , Hamburg , London , Luxemburg , Madrid , Porto , Stockholm , Stuttgart ) im Projekt CUTE und in Reykjavíkim ECTOS- Projekt, ua in Perth ( Australien ) Projekt STEP und UNEP UNEP in Peking ( China ). „Mercedes-Benz Citaro BZ“ weiterlesen

Mercedes-Benz Citaro FuelCELL Hybrid

Die Mercedes-Benz Citaro FuelCELL – Hybrid , Auch als Mercedes-Benz O 530 BZH oder Citaro BZH bezeichnet, [1] ist eine vom deutschen Nutzfahrzeughersteller Mercedes-Benzgefertigter Linienbus mit Brennstoffzellenhybridantrieb auf Basis des erfolgreichen Omnibusmodell Citaro und Nachfolger des Mercedes-Benz Citaro BZ . Im Zuge verschiedenen Forschungs- und Förderprojekte Bedürfnisse von R 530 BZH von Erprobung von Alltagstauglichkeit von Brennstoffzellenantriebes im öffentlichen Personennahverkehr. Das Fahrzeug tritt die Nachfolge des Citaro BZ ein. „Mercedes-Benz Citaro FuelCELL Hybrid“ weiterlesen

Zemships

Das Projekt Zemships ( Zero Emissions Ships , dt. Emission freie Schiffe) Verfolgt das Ziel der Entwicklung eines mit Wasserstoff betriebenen Passagier schiffes . [1]

Das ist ein Schiff Ausgewählte Neubau für sterben Alsterschifffahrt in Hamburg und Trägt den Namen „Alsterwasser „. Hier wurde ein Elektromotor mit der Energie eines Brennstoffzellensystems genannt. Das Kiellegung fanä auf der Werft SSB Spezialschiffbau Oort Katen am 4. Dezember 2007 statt, [2] die Übergabe eine den Betreiber ATG Alster Touristik GmbH – eine Tour – Grievous Gesellschaft der Hamburger Hochbahn AG  – erfolgte am 29. August 2008 Durch Anja Hajduk (Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt) im Beisein des Bundesverkehrsministers Wolfgang Tiefensee . „Zemships“ weiterlesen

VW Touran HyMotion

Der VW Touran HyMotion ist der Prototyp Eines hydrogen – Brennstoffzellenfahrzeug und Nachfolger des VW Bora HyMotion , Vorgestellt September 2004.

Der umgebauten Touran hat EIN mit Wasserstoff-Drucktank 350 bar Maximaldruck. Brennstoffzellensystem des auf Basis von EINEM Brennstoffzellenstacks Ballard Power System mit max. 66 kW (90 PS) Systemleistung treibt EINEN 80-kW – Elektromotor (109 PS) ein. Wenn Zusätzlicher Energiespeicher soll eine Panasonic Nickel-Metallhydrid-Akku 1,9 kWh Sowohl von der Auch Durch Brennstoffzelle als Rückspeisung von Brems Energie geladen Werden MIT. Wie bei anderen of this Fahrzeugen Generationen liegen , die unter 200 km Reichweite ( Informationen angegeben 160 km), die beschleunigung 0-100 km / h liegt bei 14 s und sterben geschwindigkeit ist Durch Die verwendung Eines zweistufigen Getriebes mit eitern Übersetzung auf 140 km / h Begrenzt. „VW Touran HyMotion“ weiterlesen

VW Bora HyMotion

Die VW Bora HyMotion ist der Prototyp Eine hydrogen – Brennstoffzellenfahrzeug , Welches im November 2000 Vorgestellt Wird. Das Fahrzeug basiert auf dem 1998 vorgestellten Modell des VW Bora .

Der Prototyp wurde mit Wasserstoff-Flüssiggas getroffen. Ein 28-kW PEMFC – Brennstoffzelle (PS 38) von Siemens Erzeugt DAMIT elektrische Energie, der Elektromotor-75-kW (PS 102) für den Antrieb speist EINER. Als Puffer, ein Nickel-Metallhydrid-Akku. Das Fahrzeug hat mit 50 Litern Flüssiggas (bei -253 ° C) EIN Grossen verhältnismäßig Kraftstoffvorrat Besitzen and a von 350 km Reichweite angegebene. Die Beschleunigung ist mit 12,6 Sekunden angegeben und die Höchstgeschwindigkeit mit 140 km / h. In den following JAHREN Wurde nicht mehr die Flüssiggastechnik eingesetzt, der Nachfolger VW Touran HyMotion des Jahres 2004 Arbeitet mit Wasserstoff-Druckgas. „VW Bora HyMotion“ weiterlesen

Van Hool newA330 Brennstoffzelle

Mit dem Partner UTC Power und der ISE Corporation werden Van Hool sechs Brennstoffzellenbussen wieder installiert.

Die Basis ist die US-Version des dreirigen newA330 . Die PEM – Brennstoffzelle stammt von der Firma UTC Power und Schiefer 120 kW. Diese und die Siemens Fahrmotoren mit Ihren 85 kW und die Zebra Batterien mit 95 kW werden von der System Integrator ISE Corporation in den Bus eingebaut. „Van Hool newA330 Brennstoffzelle“ weiterlesen

U-Boot-Klasse 212 A

Der U- Boot der Klasse 212 A ist das modernste U-Boot der deutschen Marine und der italienischen Marina Militare . Sie sind weltweit der erste außenluftunabhängige Boot, der auf Antriebsanlage auf Brennstoffzellen basiert . Aufgrund dieser Antriebsanlage werden die U-Boote mit der Export-Klasse 214 wie die Leser der Welt. [3] Sie sind sterben einzigen U-Boote der Deutschen Marine seit sie die Letzten U-Boote der Klasse A 206, im Juni 2010 Dusche HABEN. „U-Boot-Klasse 212 A“ weiterlesen